Spendentipp - Was bewirken internationale Tage

Was bewir­ken Inter­na­tio­na­le Tage?

Zuletzt aktualisiert:

Der inter­na­tio­na­le Frau­en­tag, Welt­ge­sund­heits­tag und der Tag der Men­schen­rech­te sind welt­weit bekann­te Akti­ons­ta­ge. Kennst du aber auch den inter­na­tio­na­len Tag des Gewis­sens oder den Tag der Null­ver­schwen­dung? Eins haben alle die­se Tage gemein­sam: Sie erin­nern uns an wich­ti­ge Anlie­gen der Gesell­schaft und verbinden.

Wer ruft Inter­na­tio­na­le Tage aus?

Ursprüng­lich han­del­te es sich bei den jähr­lich wie­der­keh­ren­den Tagen um Gedenk­ta­ge für beson­de­re Gescheh­nis­se. In den 1940ern rie­fen dann immer mehr inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­tio­nen selbst sol­che Tage ins Leben. An vor­der­ster Stel­le ist der zwi­schen­staat­li­che Zusam­men­schluss der Ver­ein­ten Natio­nen (UN). Die inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­ti­on hat inzwi­schen über 70 Inter­na­tio­na­le Tage aus­ge­ru­fen. Aber auch die Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sa­ti­on (WHO) oder die UNESCO sind für vie­le der Welt­ta­ge verantwortlich.

Grund­sätz­lich kann aber jede Per­son oder Insti­tu­ti­on einen sol­chen Tag star­ten. Ein­zel­ne Unter­neh­men ver­su­chen es für Mar­ke­ting­zwecke, schei­tern aber oft dar­an, dass der Tag von der Bevöl­ke­rung nicht auf­ge­grif­fen und für rele­vant genug emp­fun­den wird. Fin­det ein The­ma jedoch Anklang, so ist es durch­aus mög­lich, dass sich der Tag lang­fri­stig eta­bliert. So leuch­tet es ein, dass vie­le erfolg­rei­che Akti­ons­ta­ge von gesell­schaft­lich aner­kann­ten Insti­tu­tio­nen oder aus einem Kol­lek­tiv von klei­ne­ren Ver­ei­nen und Orga­ni­sa­tio­nen gestar­tet wurden.

Inter­na­tio­na­le Tage gewin­nen mehr Aufmerksamkeit

Dank dem Inter­net wer­den Infor­ma­tio­nen rascher kom­mu­ni­ziert und ver­brei­tet. Das kommt auch den Initiant:innen der Inter­na­tio­na­len Tage zugu­te. Bot­schaf­ten las­sen sich ein­fa­cher und brei­ter ver­brei­te­ten, wobei ein­zel­ne Akteur:innen durch Social Media aktiv an der Streu­ung teil­neh­men. Kam­pa­gnen wer­den dadurch nicht nur von den Orga­ni­sa­tio­nen, son­dern auch von Ein­zel­nen getra­gen, die die­se Bot­schaft unter­stüt­zen. Die Wahr­neh­mung in der Öffent­lich­keit wird damit posi­tiv geför­dert. In den letz­ten Jah­ren erhiel­ten Inter­na­tio­na­le Tage und deren Anlie­gen mit sozia­len Kam­pa­gnen mehr Aufmerksamkeit.

Selbst aktiv werden

Wie kannst du selbst aktiv wer­den? Das kommt ganz auf den Tag an! An eini­gen Tagen ver­an­stal­ten Orga­ni­sa­tio­nen oder Unter­neh­men spe­zi­el­le Anläs­se mit diver­sen Aktio­nen. Bei­spiels­wei­se orga­ni­siert Coop jähr­lich am Tag der guten Tat eine schweiz­wei­te Mit­mach-Akti­on, gemein­sam mit gemein­nüt­zi­gen Part­nern wie Pro Natu­ra, WWF Schweiz, Schwei­zer Tafel oder Tisch­lein deck dich. Du kannst dann Abfall­sam­meln, Lebens­mit­tel spen­den oder einen Frei­wil­li­gen­ein­satz leisten.

An ande­ren Tagen wer­den kei­ne Aktio­nen orga­ni­siert, son­dern über ein Pro­blem auf­ge­klärt und des­sen Sicht­bar­keit geför­dert. Zum Bei­spiel machen Orga­ni­sa­tio­nen am Welt­flücht­lings­tag auf die Wich­tig­keit von Men­schen­rech­ten und auf die pre­kä­re Lage vie­ler Men­schen auf der Flucht auf­merk­sam. Zu die­sen Tagen kannst du dich gründ­lich über die The­ma­tik infor­mie­ren und auf spenden.stiftungschweiz.ch schnell Non-Pro­fits fin­den, die sich die­sem Zweck widmen.

Die The­men­viel­falt ist rie­sig und umfasst sowohl glo­ba­le Pro­ble­me wie auch spe­zi­fi­sche Anlie­gen bestimm­ter Bevöl­ke­rungs­grup­pen. Dar­un­ter fin­dest du bestimmt ein Anlie­gen, das dir per­sön­lich wich­tig ist. Willst du zu den inter­na­tio­na­len Tagen infor­miert wer­den? Auf unse­rem Insta­gram-Kanal machen wir regel­mäs­sig auf diver­se Inter­na­tio­na­le Tage auf­merk­sam, die im gemein­nüt­zi­gen Sek­tor rele­vant sind. Also: fol­gen und auf dem Lau­fen­den bleiben!

Erzäh­le uns in den Kom­men­ta­ren, wel­cher inter­na­tio­na­ler Tag dir wich­tig ist – wir sind gespannt!