spenden - worauf du achten sollst

Wor­auf du beim Spen­den ach­ten solltest

Zuletzt aktualisiert:

Es gibt inzwi­schen vie­le Metho­den, um zu hel­fen und spen­den. Ob pri­vat oder insti­tu­tio­nell – die Soli­da­ri­tät ist gross und das Hilfs­an­ge­bot breit. Hier geben wir dir ein paar Tipps, die du beim Spen­den beach­ten solltest.

Her­zens­pro­jekt finden

Wir alle haben ein The­ma oder ein Anlie­gen, das uns beson­ders am Her­zen liegt. Sei es für die Natur, benach­tei­lig­te Men­schen oder Kul­tur­för­de­rung: Spen­den ist oft eine per­sön­li­che und emo­tio­na­le Ange­le­gen­heit. Las­se dich zunächst von gemein­nüt­zi­gen Orga­ni­sa­tio­nen oder Pro­jek­te inspi­rie­ren, recher­chie­re und infor­mie­re dich. Z.B. auf der Spen­den­platt­form von StiftungSchweiz, auf der über 5500 gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­tio­nen und Pro­jek­te dar­auf war­ten, von dir ent­deckt zu wer­den. Was tun sie genau und wo sind sie aktiv? Es macht Sinn, sich auf ein paar weni­ge The­men zu kon­zen­trie­ren. Das macht das Ver­fol­gen ein­fa­cher und wirkt nachhaltiger.

An seriö­se Orga­ni­sa­ti­on spenden

Damit dei­ne Spen­de wirk­lich dort ankommt, wo du möch­test, soll­test du nur an seriö­se Hilfs­wer­ke spen­den. Die­se ver­fü­gen über das Know-How sowie geeig­ne­te Netz­werk, um effi­zi­ent Hil­fe zu lei­sten. Ach­te auf Güte­sie­gel oder auf die Trans­pa­renz des Unter­neh­mens zum Umgang mit den Spen­den, z.B. auf einen Jah­res­be­richt oder auf die Steu­er­be­frei­ung. Auf unse­rer Spen­den­platt­form über­prü­fen wir zudem alle Orga­ni­sa­ti­on ein­zeln und sorg­fäl­tig, um Miss­brauch zu verhindern.

Wenn du einem pri­va­ten Auf­ruf folgst, dann ist es wich­tig, dass du dir eini­ge Fra­gen stellst. Wie gut kennst du die Per­son? Ist sie auf­dring­lich? Hat sie schon Erfah­rung mit sol­chen Pro­jek­ten? Wie rea­li­stisch ist das Pro­jekt? Wie kann ich die Lei­stun­gen überprüfen?

Spen­de auf jene Art, die dir am mei­sten entspricht

Du kannst unver­bind­lich ein­ma­li­ge Spen­den täti­gen oder einen Dau­er­auf­trag ein­stel­len und damit die Orga­ni­sa­ti­on oder das Pro­jekt lang­fri­stig unter­stüt­zen. Regel­mäs­si­ge Unter­stüt­zung ist sinn­voll. Denn nach­hal­ti­ge Ver­än­de­rung braucht Zeit.

Digi­tal oder physisch?

Digi­tal zu spen­den ist bequem. Das geht vom Sofa aus und immer öfters auch mit dem Smart­pho­ne. Grös­se­re Orga­ni­sa­tio­nen bie­ten bereits meh­re­re Zah­lungs­me­tho­den auf ihren Web­sei­ten. Ach­te dich auch hier auf die Qua­li­tät der Web­sei­te und auf die Ver­trau­ens­wür­dig­keit der Orga­ni­sa­ti­on. Bei uns spen­dest du ein­fach, sicher, digi­tal. 100% dei­ner Spen­de kommt bei den begün­stig­ten Orga­ni­sa­tio­nen an.

Spen­den­brie­fe per Post sind bei Non­pro­fits noch immer beleibt. Mit QR-Codes las­sen sich Ein­zah­lungs­schei­ne schnell per E‑Banking abwickeln. Bei Ein­zah­lun­gen am Post­schal­ter hin­ge­gen kön­nen Gebüh­ren anfal­len. Infor­mie­re dich zuerst.

Die Vor­tei­le auf StiftungSchweiz zu spenden:

  • Gros­se Aus­wahl: Über 5500 gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­tio­nen und Projekte.
  • Cle­ve­re Fil­ter­mög­lich­kei­ten für schnel­les und effi­zi­en­tes Suchen.
  • Alle Orga­ni­sa­tio­nen wer­den manu­ell von unse­rem Team überprüft.
  • Digi­tal infor­mie­ren und spenden.
  • Meh­re­re Zah­lungs­me­tho­den: mit Kre­dit­kar­te, Twint, Pay­pal etc. spenden.
  • 100% dei­ner Spen­de kommt bei den begün­stig­ten Orga­ni­sa­tio­nen an. StiftungSchweiz ver­dient nichts an dei­ner Spende.

Das Spen­den­ma­ga­zin von StiftungSchweiz rich­tet sich an Spen­de­rin­nen und Spen­der. Es infor­miert über aktu­el­le Pro­jek­te, Trends im Spen­den­markt und gibt Tipps, die das digi­ta­le Spen­den ein­fa­cher machen. Jede zwei­te Woche erscheint ergän­zend der «Do Good» Spen­den-News­let­ter.